Consumer Reports sez: we so sorry, iPad teh hottest but still be #1 now

Consumer Reports veröffentlicht heute ein Statement, das sich im Endeffekt so liest:

„Nachdem unsere Leser uns gesagt haben, wir hätten ein Rad ab, haben wir nochmal nachgemessen und festgestellt, dass die Temperaturen beim iPad (2012) keine große Sache sind“.

ACH. WIRKLICH?

Consumer Reports Website Screenshot

And nobody should -"Consumer Reports" Screenshot

Ist das nicht das was ihr hättet machen sollen im Verlaufe eines TESTS?

Wie kann es allen Ernstes sein, dass ein Magazin ein Gerät testet und sich bei „ungewöhnlichen Ergebnissen“ (die dann ja keine waren) nicht ein zweites Gerät besorgt, um die Ergebnisse zu überprüfen? Mehr noch, warum ist es nicht ÜBERHAUPT Gang und Gebe, dass man zwei Geräte testet, wenn es sowohl eine reine Wi-Fi-Version als auch eine 4G+Wi-Fi-Version gibt?

Und wenn den Testern das Gerät heiß vorkommt, wie kann es dann sein dass das Gerät nicht (viel) heißer ist als alle anderen, bisher getesteten Tablets? Testen bei Consumer Reports etwa nicht immer die gleichen Tester die gleichen Produkt-Gruppen?

Woraus besteht dann die besondere Expertise von Consumer Reports?

Man könnte ja sagen, dass Consumer Reports sich vollends diskreditiert hat, aber das hatten sie glaube ich schon bei Antennagate geschafft.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.